Kultur flaniert

Einen Tag lang im Sommer verwandeln die Erfurter Kulturakteure unsere Stadt zu einem kunterbunten Festplatz. Bei Kultur flaniert öffnen zahlreiche Vereine, Initiativen und Akteure ihre Räume und präsentieren den interessierten Bürgern und Bürgerinnen ihre Ateliers, Studios, Werkstätten und Veranstaltungsräume. Vom Stadtteilzentrum am Herrenberg bis hin zum Nordbahnhof in Ilversgehoven: Im ganzen Stadtgebiet findet an diversen Schauplätzen Kultur statt. Ob Lesungen, Filmvorführungen, Konzerte, Workshops, Ausstellungen oder Stadtrundgängen – den Veranstaltungsformaten ist keine Grenze gesetzt.

Ausgerüstet mit einem Stadtplan machen sich die ErfurterInnen auf den Weg und entdecken selbst die abgelegensten Orte der Stadt. Kultur flaniert bietet einmalige Einblicke in das Schaffen der Kunst- und Kulturakteure, die die Bandbreite hiesiger Kultur verdeutlichen. 2013 begonnen, hat sich Kultur flaniert über die Jahre hinweg zu einem Kulturfestival entwickelt, das für die Akteure längst ein Pflichttermin geworden ist. Inzwischen nehmen über 30 verschiedene kulturelle Orte daran teil und jährlich kommen mehr Besucher.

Weitere Informationen zu Kultur flaniert (2013 bis 2016) findet ihr in den jeweiligen Blogeinträgen:

Kultur flaniert II

Mehr dazu findet ihr in unseren Blogposts Kultur flaniert 2016 Teil I  / Kultur flaniert 2016 Teil II  / Kultur flaniert 2016 Teil III